Blog Zurück zum Blog

Bastel-Tipp: Farbenfroher Wandbehang aus Papier

 

Dieses Dekostück bringt jede Menge Farbe ins Zimmer und ist kinderleicht herzustellen! Spielt mit euren Lieblingsfarben und schafft so eure ganz eigene, unverwechselbare Kreation. Keine Idee? Dann bastelt einfach unser leuchtendes Regenbogenmuster nach!

 

 

Was braucht man dazu?

 

  • Farbige Papierbögen im DIN A4-Format. Für das Regenbogenmuster:
  • 8 hellblaue Papierbögen
  • 3 gelbe Papierbögen
  • 1 orangefarbenen Papierbogen
  • 2 rosafarbene Papierbögen
  • 2 lilafarbene Papierbögen
  • 1 blauen Papierbogen

 

  • 1 Holzstab von 50 cm Länge (oder ein Rohr aus recyceltem Karton)
  • Schnur zum Aufhängen
  • Bleistift
  • Schere
  • Geodreieck
  • Klebestift

 

 

Mithilfe des Geodreiecks zeichnen wir mit dem Bleistift Streifen auf das Papier. Jeder Streifen mit den Maßen 12x3 cm. Am Ende sollte jedes A4-Blatt 15 Papierstreifen ergeben. Fertig aufgezeichnet? Dann mit der Schere ausschneiden!

 

Für unser Regenmuster benötigen wir:

 

  • 111 hellblaue Papierstreifen
  • 21 rosafarbene Papierstreifen
  • 36 gelbe Papierstreifen
  • 17 lilafarbene Papierstreifen
  • 15 orangefarbene Papierstreifen
  • 7 blaue Papierstreifen

 

 

 

Jetzt kleben wir die erste Papierstreifen-Reihe. Für das Regenmuster nehmen wir dafür 9 hellblaue Streifen. Dazu den einzelnen Streifen nehmen und an der kurzen Seite zusammenkleben (dabei ca. 1 cm überlappen lassen). Auf diese Weise basteln wir insgesamt 9 Papierringe.

 

 

 

Jetzt machen wir mit der zweiten Reihe weiter. Dazu einen Ring der Reihe eins nehmen und den ersten Papierstreifen der Reihe zwei hindurchziehen. Nun dessen Enden ringförmig zusammenführen und mit 1cm Überlappung zusammenkleben. Genauso verfahren wir mit sämtlichen anderen Ringen der Reihe 1. Für die dritte Reihe gehen wir ebenfalls so vor – nur, dass der letzte Ring mit einem gelben Streifen gebildet wird.

 

Auf diese Weise entstehen nach und nach 9 lange einzelne Ketten. Zum Wandbehang zusammengeführt werden diese erst, wenn die Bastelarbeit beendet wird.

 

 

Ab der Reihe vier wird in jeder neuen Reihe ein weiterer farbiger Streifen verwendet (anstelle des hellblauen Streifen): nacheinander Gelb, Orange, Rosa, Lila und am Ende Blau. Auf diese Weise entsteht der Regenbogeneffekt.

 

 

Prima, alle Ketten sind fertig! Jetzt den Holzstab durch die erste Reihe der hellblauen Papierringe schieben – und zwar so, dass der oberste Ring jeder Kette dabei erwischt wird. Dann nur noch die Aufhängeschnur in der benötigen Länge abschneiden und an beiden Seiten des Stabs befestigen. Recycling-Tipp: Anstelle des Holzstabs kann auch auch die alte Pappröhre von einer aufgebrauchten Geschenkpapierrolle verwendet werden, sofern diese stabil genug ist.

 

 

Fertig! Jetzt ein noch ein Plätzchen suchen, das ein bisschen Farbe vertragen kann, und den Wandbehang aufhängen. So schön!