Blog Zurück zum Blog

Bestrickender Bastelspaß

 

 


Mit dieser Deko-Idee und jeder Menge farbigen Garns bekommt jede Box ihren ganz individuellen Look. Garantiert anfängertauglich!

 

 

 

 


Was braucht man dazu

 

 


  • Garn in verschieden Farben (Fadenstärke entsprechend dem Durchmesser der Löcher in der Korboberfläche wählen)
  • Schere
  • Nadel mit großem Öhr

 

 

 

 


Ein schönes geometrisches Muster lässt sich mit Hilfe der ausgestanzten Löcher in der Korboberfläche kinderleicht anbringen. Dazu Lieblingsmuster wählen und entscheiden, welche Garnfarbe für welches Detail verwendet werden soll. In unserem Fall hat sich unsere Bastelmaus ein modernes Zickzack-Muster ausgesucht.

Los geht’s: Faden einfädeln, durch das erste und zweite Loch ziehen und einen Doppelknoten auf der Korbinnenseite setzen. Jetzt starten wir mit dem Muster. Wichtig dabei: Durch jedes Loch muss das Garn mindestens dreimal gezogen werden. So wird das Muster dicker und ist besser zu sehen.

 

 

 

 


 

Erste Reihe beendet? Jetzt den Faden mit einem Knoten abschließend befestigen – genauso wie im ersten und zweiten Loch. Nun noch alle Knoten hinter den Garnreihen befestigen - fertig! Und weiter geht’s mit der zweiten Reihe und der dritten… so lange, bis das Muster fertiggestellt ist. Dabei können Muster und Garnfarbe beliebig geändert werden. Achtung: bei jeder neuen Reihe muss am Anfang ein neuer Doppelknoten gesetzt werden.

 

 

 

 


Dreiecke bringen mehr Bewegung in das Muster. Für ein Dreieck wird der Faden durch jedes Loch nur zweimal gezogen – denn durch den Wechsel der Fadenstärke entsteht ein schöner 3D-Effekt. Auch Blumen bzw. Sterne lassen sich einfach gestalten.

 

 

 

 


Jeder Korb bekommt seinen eigenen Look. Dazu einfach mit verschiedenen Mustern und Farbkombinationen spielen und der Fantasie freien Lauf lassen!